Zitate zum Thema “Winter”

Der Herbst ist die beste Zeit, um Nekrologe zu schreiben; die Zeit des Welkens, des Trauerns, der Suche nach dem Vergangenen. Der Winter dagegen ist eine gute Zeit fürs Leben, er ist an sich fröhlicher mit seinem erfrischenden Frost und dem in der Sonne glitzernden Schnee

Wer hat das gesagt? »

Deutschland. Ein Wintermärchen

Heinrich Heine in Deutschland. Ein Wintermärchen

Die meteorologischen Kapriolen unserer Zeit lassen es scheinbar immer seltener zu, Deutschland als Wintermärchen zu erleben.  Zu den Lebzeiten des Dichters Heinrich Heine (1797–1856) war das Wetter vielleicht beständiger, Deutschland war aber nicht mehr Wintermärchen als heute. In seinem Versepos aus dem Jahr 1844 setzt sich der damals schon im Exil lebende Lyriker mit der politischen und kulturellen Situation seines Heimatlandes auseinander. Er kritisiert in seinem Deutschland. Ein Wintermärchen vor allem Kleingeistigkeit, Konformismus und fehlenden Fortschrittsgeist. Das Buch wurde daraufhin verboten.

Deutschland. Ein Wintermärchen bei Amazon ansehen

Die Leute besiegen den Winter, indem sie nächtelang lesen und die Seiten hundertmal schneller umblättern, als ein Tag vergeht, kleine Zahnräder, die während all dieser Monate ein größeres in Bewegung halten

Wer hat das gesagt? »

Der nächste Winter kommt bestimmt

Wer hat das gesagt? »

In einer guten Wohnung ist die Badewanne der Balkon des Winters

Wer hat das gesagt? »