Zitate zum Thema “Leben”

Die erste Tragödie unseres Lebens besteht in unserem Tun, die zweite darin, dass wir das, was wir getan haben, in Worte fassen

Oscar Wilde in Lady Windermeres Fächer

Im vierten Akt von Oscar Wildes Drama Lady Windermeres Fächer ist die Titelheldin ganz schön verzweifelt. Sie hatte irrtümlich geglaubt, ihr Gatte Lord Windermere habe eine Affäre und war dabei sich an ihm zu rächen. Ausgerechnet Mrs. Erlynne, die angebliche Geliebte ihres Mannes ist es, die sie vor einer Dummheit bewahrt, allerdings auf Kosten der eigenen Schande. Nun will Lady Windermere ihrem Gatten alles erklären, doch befürchtet sie, dass Worte ihre Tat noch schlimmer machen.

Lady Windermeres Fächer bei Amazon ansehen

Das Tragische im Leben vieler Menschen ist, dass sie sich, vor die Wahl gestellt, recht zu haben oder die Chance, glücklich zu sein, unterschiedslos für das Rechthaben entscheiden

Nathaniel Branden in Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls

Der amerikanische Psychologe Nathaniel Branden ist davon überzeugt, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen der Fähigkeit eines Menschen, glücklich zu sein und seinem Selbstwertgefühl. In seinem Buch Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls erläutert er diesen Zusammenhang wie folgt. Ein niedriges Selbstwertgefühl eines Menschen geht häufig mit seiner Überzeugung einher, er verdiene kein glückliches Leben. Er wird sich dann automatisch so verhalten, dass die Realität dieser Überzeugung entspricht. Ein unerwartetes positives Lebensereignis, eine berufliche Beförderung etwa, wird dann unbewusst torpediert, damit der Mensch mit seinem Selbstbild recht behalten kann.

Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls bei Amazon ansehen

Man sagt immer, dass die Zeiten die Dinge ändern, aber in Wirklichkeit muss man sie selbst ändern

Andy Warhol in Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück

In seiner autobiographischen Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück präsentiert der Pop-Art-Künstler seinen Lesern eine Gedankensammlung zu diversen Themen wie etwa Liebe, Erfolg oder Zeit. Sehr treffend stellt er dabei mit dem obigen Zitat fest, dass eine passive Haltung, die der Zeit die entscheidende Rolle für Lebensveränderungen zumutet, an der Realität vorbei greift. Zeit (alleine) heilt auch nicht alle Wunden, möchte man hinzufügen.

Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück bei Amazon ansehen

Es gibt Augenblicke, in denen man vor die Wahl gestellt ist, sein eigenes Leben zu leben, voll und ganz und schrankenlos oder sich mit einem falschen, verlogenen und verborgenen Dasein abzuschleppen, wie es die Welt in ihrer Heuchelei von uns fordert

Oscar Wilde in Lady Windermeres Fächer

Mit diesen Worten versucht Lord Darlington die Titelheldin aus Oscar Wildes Bühnenstück Lady Windermeres Fächer für sich zu gewinnen. Lady Windermere ist verheiratet, befürchtet aber, ihr Gatte habe eine Affäre. Hin und her gerissen zwischen den kränkenden Gerüchten und den starken Gefühlen für ihren Mann, steht sie kurz davor, sich von Lord Darlingtons Worten einlullen zu lassen und ihm hinzugeben. Wird sie ihr eigenes Leben leben? Oder sind die Dinge gar völlig anders als sie es glaubt?

Lady Windermeres Fächer bei Amazon ansehen

Es gibt nur zwei Tragödien im Leben. Die eine besteht darin, dass man nicht bekommt, was man sich wünscht, und die andere darin, dass man es bekommt

Oscar Wilde in Lady Windermeres Fächer

Dieses Zitat legt Oscar Wilde seinem Protagonisten Mr. Dumby im dritten Akt seiner Komödie Lady Windermeres Fächer in den Mund. Dumby kommentiert mit diesen Worten das Unglück seines Freundes Lord Darlington, dessen Liebe zu der verheirateten Lady Windermere nicht erwidert wird. Diese wiederum ist unglücklich, weil sie vermutet, dass ihr Gatte eine Affäre hat. All diese Verwicklungen schildert Oscar Wilde auf seine gewohnte ironisch bissige Art und breitet vor dem Leser ein satirisches Panorama der viktorianischen Gesellschaft aus.

Lady Windermeres Fächer bei Amazon ansehen

Wissenschaft gehört ins Leben

Oscar Wilde in Bunbury oder Ernst sein ist wichtig

Gleich zu Beginn des ersten Aktes von Oscar Wildes Komödie Bunbury oder Ernst sein ist wichtig gibt der Lebemann Algernon Moncrieff seine Einstellung zur Wissenschaft preis. Als Wissenschaft versteht er folglich etwa das exquisite Zubereiten von Gurkensandwiches oder Klavierspielen ohne Notenbezug. Und was halten Sie für Wissenschaft?

Bunbury oder Ernst sein ist wichtig bei Amazon ansehen

Von allen Urteilen, die wir im Leben fällen, ist keines so wichtig wie das, das wir über uns selbst fällen

Nathaniel Branden in Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls

In seinem Buch Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls erörtert der amerikanische Psychologe Nathaniel Branden (geb. 1930) die Bedeutung des Selbstwertgefühls für psychologische Gesundheit. Unser Selbstbild, das nichts anderes ist als ein Urteil über uns selbst, kann verheerende Folgen für unser Leben haben. Es ist daher besonders wichtig, am eigenen Selbstwertgefühl zu arbeiten, um ein geglücktes Leben führen zu können. Nathaniel Brandens Buch zeigt, wie solche Arbeit aussehen kann.

Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls bei Amazon ansehen