Zitate zum Thema “Änderungen”

Man sagt immer, dass die Zeiten die Dinge ändern, aber in Wirklichkeit muss man sie selbst ändern

Andy Warhol in Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück

In seiner autobiographischen Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück präsentiert der Pop-Art-Künstler seinen Lesern eine Gedankensammlung zu diversen Themen wie etwa Liebe, Erfolg oder Zeit. Sehr treffend stellt er dabei mit dem obigen Zitat fest, dass eine passive Haltung, die der Zeit die entscheidende Rolle für Lebensveränderungen zumutet, an der Realität vorbei greift. Zeit (alleine) heilt auch nicht alle Wunden, möchte man hinzufügen.

Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück bei Amazon ansehen

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu

Wer hat das gesagt? »

Wenn wir Dinge tun, die über die Grenzen unseres Selbstbildes hinaus gehen, verändern wir uns dadurch

Wer hat das gesagt? »

Ich kann meine Art zu leben nicht durch Denken ändern. Es ist andersherum: Ich lebe, und dadurch ändert sich meine Art zu denken

David Schnarch in Die Psychologie sexueller Leidenschaft

In seinem Buch Die Psychologie sexueller Leidenschaft zeigt der amerikanische Psychologe und Sexualtherapeut wie sexuelle Intimität und Erotik gelingen können. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, sich dem Partner so zu zeigen, wie man wirklich ist. Doch diese Bereitschaft zu erzielen, ist gar nicht so einfach. Denn wie bei allen Veränderungen geht es nicht nur darum, ab einem Zeitpunkt X anders zu denken. Vielmehr sei ein Umdenken erst die Folge einer geänderten Lebensführung.

Die Psychologie sexueller Leidenschaft bei Amazon ansehen