Ich kann meine Art zu leben nicht durch Denken ändern. Es ist andersherum: Ich lebe, und dadurch ändert sich meine Art zu denken

David Schnarch in Die Psychologie sexueller Leidenschaft

In seinem Buch Die Psychologie sexueller Leidenschaft zeigt der amerikanische Psychologe und Sexualtherapeut wie sexuelle Intimität und Erotik gelingen können. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, sich dem Partner so zu zeigen, wie man wirklich ist. Doch diese Bereitschaft zu erzielen, ist gar nicht so einfach. Denn wie bei allen Veränderungen geht es nicht nur darum, ab einem Zeitpunkt X anders zu denken. Vielmehr sei ein Umdenken erst die Folge einer geänderten Lebensführung.

Die Psychologie sexueller Leidenschaft bei Amazon ansehen

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.