Wahrscheinlich ist das Kochen das Männlichste an mir, mein Hobby, meine Form des milden Autismus, den Männer wohl nötig haben

Peter Praschl in GQ (Januar 2011)

Der Koch und GQ-Kolumnist Peter Praschl vergleicht Kochen mit Autismus und erklärt, warum Männer diesen brauchen. Kochen bietet Männern nämlich die Möglichkeit, etwas nur für sich selbst zu tun, sich unbeobachtet einer Sache zu widmen, ohne dass das Ergebnis jemand anders als sich selbst überzeugen muss. In einer Leistungsgesellschaft oder in der Partnerschaft ist dies häufig nicht möglich.

Werbung: Kochbücher sind bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.