Sollen wir Assange töten?

Jeffrey T. Kuhner in The Washington Times (2. Dezember 2010)

Ist es nur ein Anzeichen der Ohnmacht? Manche Reaktionen der Supermacht USA auf die Veröffentlichungen von US-Botschafterdepeschen durch Wikileaks sind jedenfalls erschreckend. Der konservative Aktivist und Präsident des Edward Burke Institutes Jeffrey T. Kuhner ruft in seinem Artikel Assassinate Assange? mehr oder weniger direkt zum Mord an dem Wikileaks-Gründer Julian Assange auf. Als Begründung erklärt er Assange zum Staatsfeind der USA und vergleicht ihn mit Terroristen wie Osama bin Laden oder Aiman az-Zawahiri.

Werbung: Literatur zum Thema Wikileaks ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.