Organisationen können entweder effizient, offen und ehrlich sein oder verschlossen, verschwörerisch und ineffizient

Julian Assange in Focus (6. Dezember 2010)

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange gibt in einem Time-Interview, das der Focus übersetzte und abdruckte, einen Einblick in die Philosophie seines Enthüllungsportals. Ziel von Wikileaks ist es demnach, Organisationen, die Macht missbrauchen, ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen. Damit verbunden ist das Ziel, Organisationen zu verändern, denn wenn Organisationen ihre Taten vor der Öffentlichkeit abschotten wollen, können sie dies nur auf Kosten ihrer Effizienz tun. Langfristig werden Organisationen aufgrund der Veröffentlichungen also gezwungen sein, sich zu offenen und ehrlichen Strukturen zu wandeln, glaubt Assange.

Werbung: Bücher über Wikileaks sind bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.