Das Leben und Denken im Konjunktiv führt ins Unglück

Jean Reno in GQ (Januar 2011)

Vom Unglück einer Lebensführung im Konjunktiv spricht der französische Schauspieler Jean Reno in einem GQ-Interview. Er weist dabei auf Fragestellungen wie etwa: Könnte ich glücklicher sein? Wäre es nicht cooler, Salvador Dalí zu sein? Mit solchen Fragen und Vergleichen machen wir uns unnötig verrückt und zerstören womöglich unser Selbst.

Werbung: Filme mit Jean Reno sind bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.