Der Mensch ist des Menschen Wolf

Thomas Hobbes in Vom Bürger

Der englische Philosoph und Verfechter des Absolutismus Thomas Hobbes definiert in der Einleitung seiner 1641 verfassten Schrift Vom Bürger den Menschen als des Menschen Wolf (Homo homini lupus, heißt es in der lateinischen Original-Schrift De cive). Diese Einschätzung wiederholt er auch in seinem späteren Hauptwerk Leviathan. In eine Zeit politischer Unruhen und Kriege hinein geboren, gelang Hobbes zu einem negativen Menschenbild. Da Menschen vor allem von Trieben und Leidenschaften geprägt seinen, müsse ihrem Egoismus und ihren daraus folgenden Machtkämpfen ein starker Staat entgegen gesetzt werden.

Werbung: Vom Bürger ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.