Wenn man doch ein Indianer wäre, gleich bereit, und auf dem rennenden Pferde

Franz Kafka in Wunsch, Indianer zu werden

Von Wunsch und Wirklichkeit handelt Kafkas sehr kurze Erzählung Wunsch, Indianer zu werden. Im Grunde handelt es sich dabei um einen einzigen Satz: „Wenn man doch ein Indianer wäre, gleich bereit, und auf dem rennenden Pferde, schief in der Luft, immer wieder kurz erzitterte über dem zitternden Boden, bis man die Sporen ließ, denn es gab keine Sporen, bis man die Zügel wegwarf, denn es gab keine Zügel, und kaum das Land vor sich als glatt gemähte Heide sah, schon ohne Pferdehals und Pferdekopf.“ Wir wollen Kafka mit nur einem Wort beschreiben: meisterlich.

Werbung: <a href=“http://www.amazon.de/gp/product/3596132703?ie=UTF8&tag=whdg-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3596132703″>Die Erzählungen von Franz Kafka sind bei Amazon erhältlich</a><img src=“http://www.assoc-amazon.de/e/ir?t=whdg-21&l=as2&o=3&a=3596132703″ width=“1″ height=“1″ border=“0″ alt=““ style=“border:none !important; margin:0px !important;“ />

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.