Rossinis „Die diebische Elster“ dürfte die ideale Musik zum Pastakochen sein

Haruki Murakami in Mister Aufziehvogel

Kochen und das anschließende Essen sind besonders sinnliche Tätigkeiten. Kein Wunder also, dass Kulinarik etwa mit Erotik oder Musik in Verbindung gebracht wird. Gleich im ersten Satz seines Romans Mister Aufziehvogel lässt der japanische Romancier Haruki Murakami seinen Erzähler verkünden, die Ouvertüre zu Rossinis Oper aus dem Jahr 1817 sei die passendste musikalische Begleitung zum Spaghetti-Kochen. Wenn Sie von der Verbindung zwischen Kochen und Musik nicht überzeugt sind, versuchen Sie eine Verknüpfung von Kochen und Literatur. Das Buch von Murakami wäre ein guter Anfang.

Werbung: Mister Aufziehvogel ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.