Ich verabscheue die billige Härte abstrakter Sittensätze

Oscar Wilde in Das Gespenst von Canterville

Seitdem das Schloss Canterville von der Familie des amerikanischen Botschafters Mr. Otis bewohnt wird, hat das Hausgespenst kein einfaches Leben mehr. In Oscar Wildes Erzählung Das Gespenst von Canterville wächst die Verzweiflung des unheimlichen Mitbewohners von Kapitel zu Kapitel. Der Grund für diesen Gemütszustand: die Familie nimmt das Gespenst gar nicht als Bedrohung wahr. Was immer es versucht, um die Verwandten des Diplomaten zu erschrecken, endet in einem Fiasko. Und dann wirft das Mädchen der Familie dem Geist auch noch vor, es habe eine Sünde begangen! Da fällt dem gepeinigten Geist nichts anderes ein als das obige Zitat.

Das Gespenst von Canterville bei Amazon ansehen

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.