Mit einer Frau schlafen und mit einer Frau einschlafen sind nicht nur zwei verschiedene, sondern geradezu gegensätzliche Leidenschaften

Milan Kundera in Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Mt diesen Worten beginnt in Kunderas Roman Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins der Protagonist Tomas, ein Prager Chirurg, seine Einstellung zu Liebe und Sex zu reflektieren. Für ihn gilt ferner, dass sich Liebe gar nicht im Verlangen nach dem Liebesakt manifestiert, da dieses Verlangen viele Frauen betrifft, sondern in dem Wunsch, gemeinsam einzuschlafen, denn dieser betrifft nur eine Frau.

Werbung: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.