Mich sensationiert eben das Wort

Gottfried Benn in Schöpferische Konfession

In Schöpferische Konfession, einem von Kasimir Edschmid im Jahre 1919 herausgegebenen Sammelband künstlerischer Selbstbekenntnisse, bekundet der Dichter Gottfried Benn seine Faszination für das Wort. Seine Begeisterung ging so weit, dass Benn schriftstellerisches Schaffen einzig unter dem Aspekt der Ästhetik bewertete. Aber ist es nicht vielmehr so, dass Literatur, wie Kunst allgemein, einen Bildungscharakter hat?

Werbung: Gedichte von Gottfried Benn sind bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.