Man muss das Geld heiß lieben und es kalt behandeln

André Kostolany in Die Kunst über Geld nachzudenken

Der aus Ungarn stammende Börsen-Guru André Kostolany (1906 – 1999) gibt in seinem Buch Die Kunst über Geld nachzudenken Einblicke in seine Geld- und Börsen-Philosophie preis. Mit den obigen Worten beschreibt er in einem Satz seine Einstellung zu Geld. Er fügt hinzu, dass man Geld nicht nachlaufen soll, es aber dennoch leidenschaftlich begehren darf.

Die Kunst über Geld nachzudenken bei Amazon ansehen

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.