Der Appetit kommt beim Essen, der Durst vergeht beim Trinken

François Rabelais in Gargantua und Pantagruel

„L’appétit vient en mangeant, la soif s’en va en buvant.“, schrieb der französische Renaissance-Schriftsteller François Rabelais in der Originalfassung des ersten Buches seines fünfteiligen Romanzyklus Gargantua und Pantagruel. Die Romane erzählen von den Abenteuern der beiden titelgebenden Riesen, ein Vater-Sohn-Gespann, und feiern dabei Lebensfreude und Sinnlichkeit genauso wie Bildung und Gelehrsamkeit. Heute erinnert man sich kaum noch an den Ursprung der beliebten Redewendung „Der Appetit kommt beim Essen“, genauso wenig weiß man, um den zweiten Teil vom Trinken.

Werbung: Gargantua und Pantagruel ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.