In Amerika ist es von jeher so, dass auch der reichste Verbraucher im wesentlichen das gleiche kauft wie der ärmste. Du siehst Coca-Cola im Fernsehen und kannst sicher sein, dass der Präsident seine Cola trinkt, dass Liz Taylor Cola trinkt und du selber kannst auch eine Cola trinken!

Andy Warhol in Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück

In seiner autobiographischen Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück outet sich der Pop-Art-Künstler als großer Amerika-Fan. Das Tolle an dem Land sei, dass im Grunde sowohl die reichen als auch die armen Amerikaner die gleichen Güter konsumieren können. Damit beschränkt Warol die Gleichheit auf den Konsum, und man darf sich bei seinem Cola-Beispiel fragen, ob seine Naivität gespielt ist. Würde man Cola durch Champagner oder Krankenversicherung ersetzen, würde die Gleichung des obigen Zitats nicht mehr aufgehen.

Die Philosophie des Andy Warhol von A bis B und zurück bei Amazon ansehen

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.