Ich lasse gern einen breiten Rand an meinem Leben

Henry David Thoreau in Walden

Der amerikanische Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau plädiert in seinem Buch Walden aus dem Jahr 1854 für eine mehrdimensionale Lebensführung. Das Buch schildert seine Erfahrungen von einem zurückgezogenen Leben am Walden-See, das er etwa zwei Jahre lang führte. In dieser Zeit konnte Thoreau mit viel Achtsamkeit diverse Formen des Lebens auskosten und gelang zu der Überzeugung, dass Menschen hinter dem ständigen Zwang etwas tun zu müssen, das eigentliche Leben verpassen.

Walden bei Amazon ansehen