Sarrazin ignoriert konsequent sämtliche modernen Erkenntnisse zur Intelligenz- und Genforschung

Ulrike Herrmann und Alke Wierth auf taz.de (29.08.2010)

Ulrike Herrmann und Alke Wierth werfen Thilo Sarrazin in ihrem Artikel Die Gene sind schuld. Thilo Sarrazin, der Eugeniker auf taz.de vor, er würde in seinem Buch Deutschland schafft sich ab biologisch argumentieren. Er führe darin aus, die Unterschicht sei nicht sozial benachteiligt, sondern genetisch bedingt dümmer als die Oberschicht. Sarrazin ignoriert mit solchen Aussagen die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse zum Zusammenhang von Intelligenz und Genetik, so die Journalistinnen. Und in der Tat möchte man Herrn Sarrazin nahe legen, ein Buch wie Gene sind kein Schicksal (Jörg Blech) zu lesen.

Werbung: Deutschland schafft sich ab ist bei Amazon erhältlich

Zitat kommentieren

Pflichtangabe.

Pflichtangabe. Wird nicht veröffentlicht.